Wir können beim Beatmaking ein Keyboard verwenden – ohne lassen sich die Noten nur aufwendig einzeichnen.

Für das Basic Setup habe ich das Miditech Midistart 3 ausgesucht – es lässt sich ganz einfach per USB anschließen. Wir haben 49 Tasten, mit denen wir auch mal zweihändig einspielen können. Außerdem gibt es ein Pitchbend- und Modulationrad. Es ist hat ein geringes Gewicht, nimmt nicht zu viel Platz weg – und die Tasten lassen sich leicht anschlagen. Das Miditech Midistart 3 kann somit alles, was wir am Anfang brauchen und ist preiswert.

Keyboard:
Miditech Midistart 3
Amazon.de: http://amzn.to/2cqgM8v
Thomann.de: http://bit.ly/2g1WQIw

Das Keyboard sollte funktionieren, sobald es per USB an den Computer angeschlossen wird und benötigt keine zusätzlichen Treiber.

Falls es dennoch aus irgendeinem Grund nicht funktionieren sollte, könntest du mal diesen Treiber probieren:

http://miditech.de/en-174-Downloads_driver_midistart-2